X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.


Wasseraufbereitung

  1. CHEMISCHE MITTEL
    Lesen Sie das Etikett sorgfältig und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers des chemischen Produktes.
    • Kontrollen: Mindestens einmal wöchentlich pH-Wert und Chlorgehalt feststellen und Flockenbildner zugeben, damit die im Wasser enthaltenen mikroskopischen Schwebeteilchen auf dem Boden abgeschieden und mit dem Bodenreiniger entfernt werden können.(Siehe Abschnitt Bodenreiniger). Des weiteren ist ein Algenvertilgungsmittel gegen Algenbildung zuzugeben.
    • Optimaler Chlorgehalt und pH-Wert
  2. NORMALER CHLORGEHALT 0,5 - 2 ppm
    Intensivchlorierung 20 ppm
    NORMALER ph-WERT 7,2 - 7,6
  3. MECHANISCHE MITTE
    Stellen Sie sicher, dass die Kläranlage, der Skimmer, die Ventile und die Schläuche korrekt an das Schwimmbad angeschlossen sind. Lassen das Filtersystem mindestens einmal täglich laufen sowie immer dann, wenn das Schwimmbad nicht benutzt wird. (Siehe Handbuch Kläranlage).
  4. SILEX-Kläranlagen PATRONEN-KLÄRANLAGEN SCHWAMM-KLÄRANLAGEN
  5. ABHILFE, WENN PROBLEME AUFTRETEN
  6. PROBLEME URSACHEN ABHILFE
    Trübes Wasser Filtrierung unzureichend. pH-Wert hoch. Zu viele organische Rückstände Führen Sie eine Filtergegenwäsche durch. Geben Sie mit einem Dosierer KLÄRMITTEL in Tabletten zu. Führen Sie eine Intensivchlorierung durch.
    Grünes Wasser Algen- oder Grünspanbildung. Boden und Wände des Pools sanft abbürsten. pH-Wert feststellen und auf 7,2-7,6 einstellen. ALGENVERTILGUNGSMITTEL und FLÜSSIGES KLÄRMITTEL zugeben.
    Braunes Wasser Eisen oder Mangan im Wasser. pH-Wert feststellen und auf 7,2-7,6 einstellen. MNTENSIVCHLORIERUNG durchführen. FLÜSSIGES KLÄRMITTEL zugeben.
    Wasserstein Kalk im Wasser. pH-Wert feststellen und auf 7,2 – 7,6 einstellen. Einmal wöchentlich ENTKALKUNGSMITTEL zugeben.
    Augen- und Hautreizung. Übler Geruch pH-Wert falsch eingestellt. Zu viele organische Reststoffe im Wasser. pH-Wert feststellen und auf 7,2-7,6 einstellen. INTENSIVCHLORIERUNG durchführen.